Fitness Übungen

Persönliche Ausbilder

Wir hören von Prominenten und Sportlern, die ihre eigenen persönlichen Trainer haben. Leichter gesagt, die Gerüchteküche brodelt, wenn ein Filmstar in der Öffentlichkeit mit seinem persönlichen Trainer gesehen wird, mit Spekulationen über ihre „Verabredungen“ und der gemeinsamen Zeit, die die Klatschspalten füllt! Diese Trainer gehören beiden Geschlechtern an; auch Frauen sind in diese einst rein männliche Bastion eingedrungen und haben die Gesundheits- und Fitnessbranche wie nie zuvor wachgerüttelt.

Jüngste Nachrichten über den persönlichen Trainer der UC Berkeley gehen immer noch in die gleiche Richtung und spekulieren über seine angebliche Nähe zum Kanzler der Universität und seiner Frau, wozu auch unerklärliche Ausgaben und Gefälligkeiten im Zusammenhang mit unangemessenen Mitgliedschaften in Sporteinrichtungen gehören.

Dabei handelt es sich um zertifizierte Fitnessprofis, die Anleitungen geben und Übungen verschreiben, um sowohl für die allgemeine Gesundheit als auch für spezifische Ziele wie Gewichtsabnahme, Muskelaufbau, Widerstandstraining usw. und für eine hervorragende sportliche Aktivität fit zu werden. Personal Trainer sind sehr oft auch an der Festlegung von Ernährungsrichtlinien für ihre Klienten beteiligt, um die gesetzten Ziele zu erreichen, die vorgeschriebenen Aktivitäten zu überwachen und das notwendige Feedback zu geben. Es gibt mehrere Fälle, in denen ehemalige Sportler und Athleten versucht haben, Personal Trainer zu werden, sobald ihre eigenen sportlichen Spieltage vorbei sind. Für ehemalige Boxer und Ringer gibt es viele Möglichkeiten, den Klienten nicht nur professionelles Fachwissen und Ratschläge zur Verfügung zu stellen, sondern auch die Rolle des „Bodyguards“ zu übernehmen.

Diese Trainer sind nicht an einen bestimmten Ort gebunden und können in Wohnungen, Büros, Fitnesseinrichtungen, Gesundheitsclubs und im Freien arbeiten. Sie können auch an spezifischen Sportaktivitäten wie Tennis, Fussball, Cricket, Schwimmen und vielen anderen beteiligt sein und können sehr wohl Spezialisten für bestimmte Arten von Training sein. Sogar in Fitness-Studios in der Gemeinde kann ein persönlicher Trainer anwesend sein, um Bewegungsmuster und Diäten zu empfehlen und vorzuschlagen und der Allgemeinheit bei ihrer Fitnessbeurteilung zu helfen.

Im Laufe der Jahre haben sich diese Trainer neben den Bewegungs- und Trainingsmustern immer mehr mit den psychologischen, philosophischen und spirituellen Aspekten des Wohlbefindens einer Person befasst. Dies hat zu einer Art offener Debatte darüber geführt, ob sie für den Umgang mit diesen Aspekten qualifiziert sind oder nicht und ob diese in den Rahmen ihrer Praxis passen sollten.

Die Akkreditierung für persönliches Training ist ein Prozess, der einer Person ein „Befähigungszertifikat“ verleiht, damit sie als persönlicher Trainer praktizieren kann. Zertifizierungsverfahren und -standards unterscheiden sich gewöhnlich von Land zu Land.

In den USA zum Beispiel gibt es buchstäblich Hunderte von Zertifizierungen für Personal Training, aber nur diejenigen, die von der National Commission for Certifying Agencies akkreditiert sind, werden in vielen Fällen für gut befunden.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close